Jugend - ASV Früh auf 1934 e.V. Castrop-Rauxel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorstellung

Jugendarbeit im Verein

Ohne Jugendarbeit stirbt ein Verein aus! Deshalb hat diese in unserem Verein große Bedeutung. Drei Jugendleiter betreuen nun seit mehr als zehn Jahren die Jugendlichen im Alter zwischen 10 bis 18 Jahren. Dabei konzentriert sich die Jugendarbeit hauptsächlich auf Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren. Diese Altersgruppe ist im Gegensatz zu unseren Anglern von 16 bis 18 noch nicht im Besitz des blauen Fischereischeins und somit beim Angeln auf einen Fischereischeininhaber angewiesen.
Aufgrund der unmittelbaren Nähe unseres Vereinsgrundstücks und -heims zum Kanal und dem Vereinsgewässer kann die Jugendarbeit abwechslungsreich gestalten werden.

Die Mitglieder der Jugendgruppe treffen sich einmal im Monat am Vereinshaus, um dann "spontan" zu entscheiden, welches Programm je nach Wetterlage durchgeführt wird..
"Bei schönem Wetter hält uns nichts und niemand im Haus, denn diese kostbare Zeit wird am Kanal mit Angeln unter Anleitung verbracht."
Auch schlechtes Wetter wird kreativ genutzt, da das Vereinsheim den Junganglern jederzeit zur Verfügung steht. So verbringen sie in diesem Fall die Zeit mit basteln, gießen von Bleien (z. B. Grundbleie, Pilker, Twisterköpfe) oder mit der Reparatur von Angelgeräten.
Immer wieder großen Anklang bei den Jugendlichen finden die jährlichen Veranstaltungen Anangeln, Gemeinschaftsangeln, Abangeln, das jährliche Zeltlager sowie die Raubfisch- oder Forellenfahrt.


Auch wenn die Hauptaktivität eines Angelvereins nun mal das Angeln ist, steht nicht  nur dieses im Vordergrund, denn ein weiteres Hauptanliegen ist der Natur- und Umweltschutz sowie der sachgerechte und schonende Umgang mit dem gefangenen Fisch.
Mit dieser Anspruch im Hinterkopf treffen sich die Jugendlichen Ende Februar, um den Kanal im Bereich der Wartburgbrücke und unser Vereinsgewässer (Toter Arm) vom Müll zu befreien. Auch unsere Hausstrecke am Grundstück wird regelmäßig vom Treibgut befreit.

"Jugendarbeit bereitet Freude, weil man sein Wissen über den Angelsport gerne an die nächste Generation weiter gibt.
Andererseits ist Jugendarbeit aber auch zeitaufwändig, da wir Jugendleiter viel Freizeit opfern.
Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Vereinsmitgliedern bedanken, die uns in unserer Arbeit unterstützen."

Petri Heil



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü